^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Gemeinsam oder einsam ? ! ?

Unterwegs sein,  ... auf den richtigen Weg ...  Ziele ansteuern,  ... ankommen.  

Besser geht's  in Gemeinschaft.

Ein aktives 'Forum' will dazu beitragen,

das es erfahrbar wird.

 

Drei Hauptanliegen stehen im Mittelpunkt

dieser Initiative:

I  Auf zur Quelle

Das herrlichste Wasser; überlebenswichtig! Tragisch, wenn die Quelle vernebelt  oder verdreckt ist.

Auf zur besten Quelle. - So manch ein

Wanderer hat  freudig feststellen können:

"Bei Dir ist die Quelle des Lebens!"

II  "Familien-Zusammenführung"

Wir brauchen einander (nicht).

Welche Haltung setzt sich durch?

Christen haben sich mitunter aus den Blick verloren. Das ist gar nicht gut.

III  Dran bleiben

Mut hat mit Ermutigung zu tun. Es gibt sie. Wir brauchen sie. Wir haben sie.

Wie kann es (besser) gelingen, dass wir ans Ziel kommen und nicht irgendwohin?

                        +  +  +

 | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |

Jeder, wer möchte, kann 'mitgehen' und anhand eines kleinen Rundinfos (Newsletter) u.a. über Neues in dieser 'Sache'  informiert  werden und einfach dran bleiben.

 

  Eine kurze Meldung genügt.

Und bedenke: Hier steckt keine Organisation

mit "Fangarmen" dahinter.

 

Mehr über Kontakt.

| | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |  | | | | | | | | | | | | | | | | |

 "Wir haben hier keine bleibende Heimat;

 die zukünftige suchen wir" !

                  

 

 

 

Hier sollen auch Fragen möglich sein, die gewöhnlich gar nicht gestellt werden (warum auch immer).

 

Fragen zunächst aber auch zu Sinn, Zweck und Funktion dieser Seiten.

 

Dann Fragen inhaltlicher Art ...

.

.

.

 

A k t u e l l ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

Karfreitag, der höchste bzw. "der wichtigste Feiertag in der Evangelischen Welt", wie es in den GN stand (wenn auch nur als Randnotiz). Ja, denke ich, das ist er wohl und frage doch dabei: Ist es mir wirklich recht bewusst? Und wie würdige ich dies?

(Warum ist er eigentlich mehr nur für evangelische Christen der wichtigste Feiertag?)

 

Was mache ich nun mit diesen Tag? Erst mal will ich mich frei machen von den Gedanken und Planungen, was man sonst noch alles tun könnte, wollte ... , in dieser nun freien Zeit.

 

Also ich könnte mir ein gutes Buch nehmen, eine gute christliche Zeitschrift oder gewisse Andachten auf mich wirken lassen. Ja, vielleicht gelingt mir heute eine bewusstere, intentensivere STille Zeit.

Ich schaue im Programm von ERF1 und sehe: Da wird der Film "Jesus" ausgestrahlt. 2 Stunden lang. Oder da ist ein Programmpunkt betitelt: "Warum das Kreuz?"

 

Also, an Mitteln und Wege fehlt es nicht, um wieder mehr Klarheit zu bekommen. Doch ich merke, noch besser ist, mein Herz wird erfüllt von dieser Gewissheit; ja, es geschah so .... es war wirklich nötig .... auch für mich ... und dies echt mir zugute .... Tränen ...  Freude ....

 

Und wie würdige ich diesen Tag, dieses Ereignis, diesen immer noch lebendigen Gott wirklich?

 

heu1

 

Ps: Wie geht es wohl anderen Christen?

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pilger-iC