^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Gemeinsam oder einsam ? ! ?

Unterwegs sein,  ... auf den richtigen Weg ...  Ziele ansteuern,  ... ankommen.  

Besser geht's  in Gemeinschaft.

Ein aktives 'Forum' will dazu beitragen,

das es erfahrbar wird.

 

Drei Hauptanliegen stehen im Mittelpunkt

dieser Initiative:

I  Auf zur Quelle

Das herrlichste Wasser; überlebenswichtig! Tragisch, wenn die Quelle vernebelt  oder verdreckt ist.

Auf zur besten Quelle. - So manch ein

Wanderer hat  freudig feststellen können:

"Bei Dir ist die Quelle des Lebens!"

II  "Familien-Zusammenführung"

Wir brauchen einander (nicht).

Welche Haltung setzt sich durch?

Christen haben sich mitunter aus den Blick verloren. Das ist gar nicht gut.

III  Dran bleiben

Mut hat mit Ermutigung zu tun. Es gibt sie. Wir brauchen sie. Wir haben sie.

Wie kann es (besser) gelingen, dass wir ans Ziel kommen und nicht irgendwohin?

                        +  +  +

 | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |

Jeder, wer möchte, kann 'mitgehen' und anhand eines kleinen Rundinfos (Newsletter) u.a. über Neues in dieser 'Sache'  informiert  werden und einfach dran bleiben.

 

  Eine kurze Meldung genügt.

Und bedenke: Hier steckt keine Organisation

mit "Fangarmen" dahinter.

 

Mehr über Kontakt.

| | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |  | | | | | | | | | | | | | | | | |

 "Wir haben hier keine bleibende Heimat;

 die zukünftige suchen wir" !

                  

o Diese Seite ist leider erst im Ansatz fertig o

 

Pilgern? - Wer macht denn sowas heute noch? Oder wer sieht sich als solcher?

 

Allerdings: Jeder von uns ist ja unterwegs - irgendwie.

Und sind wir nicht im Herzen auch Suchende, wie Pilger eben?

Dazu gehört jedoch auch ein Ziel, so wie Christen es haben. Aber was sind das - Christen? Dieser Begriff ist ja reichlich "verwaschen". Einst wurden solche auch Nachfolger oder Jünger genannt. Warum heute nicht auch "Pilger"?

 

                  -   -   -   -   -   -  

 

Und IC? - 'Steht das für Intercity?' Soll es hier darum gehen, dass wir möglichst komfortabel und schnell weiterkommen?

Nein, - i. steht für   i n .

Worin? In der Welt - könnte man meinen. 

                       Richtig - und doch nicht richtig. Wir sind wohl in einer Welt, leben

                       und 'pilgern' hier.

                Über diese Welt und den Menschen steht geschrieben: (genauer gesagt, 

                über den der sie regiert) "Er gibt allem, was ist, Leben und Atem ... (die

                Bibel, Apg. 17,25) Wir leben, um Gott zu suchen und Er möchte, dass wir

                auf Ihn aufmerksam werden und ihn finden, - "denn er ist keinem von

                uns fern. In ihm leben, handeln und sind wir " (und Phil. 3 ..)  Er hat die

                Ewigkeit in jedes Menschen Herz geschrieben.

 

Und wofür steht nun das C ?

              (wird am Ende von Station B und Anfang von Station C 'gelüftet')

 

Was wir wollen

So wie Pilger auf Entdeckung gehen, so wollen auch wir:

  • Wissen, was wahr ist.
  • Sehen, was heute zu tun ist.
  • Auf zu mehr Klarheit,
  • Auf zur Tat.    

Nicht irgendwann, irgendwo ... heute und hier (wo wir wohnen).

 

Wie?

Fragen wir den Obersten!

Sehen wir genau darauf, was ER gesagt und geschrieben hat und heute noch so meint!

['Mir ist nicht um tausend Welten, aber um dein Wort zu tun']

 

Wo fangen wir an?

Was sind die zentralen Ansagen?

Ist es nicht dies?  [Matt.22,37+39]

>>> Gott lieben, ganz und gar!

>+> den Nächsten lieben, wie mich selber!

 

Jedoch: Haben wir / habe ich die wichtigste aller Fragen geklärt?

> Wer ist Jesus, der Christus, für mich?

Diese, seine Frage fordert jeden von uns heraus (Matt.22,42 und Matt.16,15).

Antworten kann jeder (auch) hier.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pilger-iC